Zeichensetzung bei Wörtlicher Rede


Wer etwas zu sagen hat, sollte diese Regeln beherrschen!

Sie rief :  „Einen Augenblick!“
                  Einen Augenblick!“,   rief  sie.

Ich fragte:  „Kommst du mit?“
                    Kommst du mit?“,   fragte  ich.

Sie erwiderte: „Ich habe keine Zeit.“
                         Ich habe keine Zeit erwiderte sie.
 

 

Diese Beispiele bestehen jeweils aus    * der Erklärung,  wer etwas sagt oder denkt

                                              und     * der eigentlichen Wörtlichen Rede.

 

Die Erklärung  kann entweder  vor  oder  nach  der Wörtlichen Rede stehen.

 

Beachte im letzten Beispiel:   Wenn die Erklärung nach der Wörtlichen Rede steht,

                                           kommen  erst die Anführungszeichen,


                                                    dann das Komma !


 

Liebe Schüler,  sagte der Lehrer,  „morgen fällt die Schule aus.“

 

 

Die Erklärung kann auch  in die Wörtliche Rede eingeschoben sein,

das heißt, die Wörtliche Rede wird durch eine Erklärung unterbrochen .

Das muss durch entsprechende Zeichensetzung verdeutlicht werden :

 

     * Anführungszeichen unten  (es folgt die Wörtliche Rede Teil 1)

    * Anführungszeichen oben

    * dann das Komma         (es folgt die eingeschobene Erklärung)

    * nach der Erklärung erst das Komma,

    * dann die Anführungszeichen unten    (es folgt die Wörtliche Rede Teil 2)

     * wie gewohnt dann erst das Satzzeichen (Punkt, Ausrufungszeichen, Fragezeichen)

    * zuletzt die Anführungsstriche oben .

 


Merke:  Die eingeschobene Erklärung steht zwischen Kommata!


Statt  rieffragte und erwiderte  können natürlich auch andere Wörter stehen, z.B.

sagte, dachte, meinte, antwortete, entgegnete, widersprach, schrie, flüsterte, 


        argumentierte, erklärte usw. 
 
 

 



Werner,  du siehst so traurig aus!  Was ist denn los?,   fragte die treusorgende Ehefrau

Ach!,  antwortete WernerIch habe ein Buch mit einem  traurigen Schluss gelesen.

Und welches Buch war das?,  wollte seine Angetraute nun  wissen

Mein Sparbuch,   seufzte Werner
 



© Udo Klinger, Schwerte/Ruhr 2009

   Teste dein Wissen und Können  
(Nur in der Vollversion verfügbar)
 
Informationenen über die Vollversion

Zeichensetzung

Kommaregeln