Der S-Laut   (s - ss  oder   ß)

           Dies ist nur ein kurzer Auszug aus dem Kapitel.
             Das vollständige Angebot steht nur in der Vollversion zur Verfügung.

Lege doch mal die Fingerspitzen deiner Hand an deinen Kehlkopf!
Sprich nun folgende Wörter:
                                              sagen,  saufen,  sausen,  summen, 
                                             Gase,  Hase,  Rasen,  Vase;
                                             und
                                             essen,  hassen,   messen,   vergessen,

                                             Kasse,  Rasse,  Tasse,   Wasser.

Beim Sprechen der ersten Gruppe merkt man deutlich, wie die Stimmbänder beim Sprechen des S-Lautes vibrieren!
Man bezeichnet diesen S-Laut  stimmhaft und spricht auch vom stimmhaften S.
Dieser S-Laut wird mit den Schneidezähnen und den Stimmbändern gebildet.

Beim Sprechen der zweiten Gruppe bleiben die Stimmbänder ruhig, sie vibrieren diesmal nicht!
Man bezeichnet diesen S-Laut  stimmlos und spricht auch vom stimmlosen S.
Dieser S-Laut wird nur an den Schneidezähnen gebildet.
 

Das Unterscheiden von stimmhaften und stimmlosen S-Lauten  und  das Lernen einiger weniger Rechtschreibregeln helfen dir,
Wörter mit S-Lauten stets richtig zu schreiben.
 

Regel 1:     



 

   Teste dein Wissen und Können  

Informationenen über die Vollversion
 © Udo Klinger, Schwerte/Ruhr 2009